Energiepolitik im Bundestag

Clipboard05
Öffentliche Anhörung am 16. Oktober 2019

Entwurf Strukturstärkungsgesetz Kohleregionen
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw39-de-strukturstaerkungsgesetz-657368
Mittwoch, 16. Oktober 2019 – Anhörung
Donnerstag, 26. September 2019 – 1. Lesung
28. August 2019 – Beschluss des Entwurfs durch Bundeskabinett
21. August 2019 – Länder- und Verbändebeteiligung
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Service/Gesetzesvorhaben/strukturstaerkungsgesetz-kohleregionen.html

Oppositionsvorschläge zur Energie- und Klimapolitik debattiert
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw26-de-klima-energie-646414
Freitag, 28. Juni 2019

Ausstieg aus der Kohleverstromung: Expertenanhörung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw20-pa-wirtschaft-kohleausstieg-634992
Mittwoch, 15. Mai 2019

Kontroverse Ansichten über Ausstieg aus der Kohleförderung
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw19-de-braunkohlekraftwerke-635428
Donnerstag, 9. Mai 2019

Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Beschleunigung des Energieleitungsausbaus
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2019/kw05-de-energieleitungsausbau-588424
Donnerstag, 4. April 2019 – 2./3. Lesung
Mittwoch, 20. Februar 2019 – Anhörung
Donnerstag, 31. Januar 2019 – 1. Lesung

Energiesammelgesetz: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes, des Energiewirtschaftsgesetzes und weiterer energierechtlicher Vorschriften
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw47-pa-wirtschaft-energierecht-578436
Freitag, 30. November 2018 – 2./3. Lesung
Dienstag, 20. November 2018 – Anhörung
Freitag, 9. November 2018 – 1. Lesung
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Service/energiesammelgesetz.html

 

Zellulare Energiesysteme und Resilienz

zellulares_netz
Quelle: Zellulare Netze – Netze für Erneuerbare Energien

100% Erneuerbare Energien erfordern eine verteilte, dezentralisierte Energieerzeugung. Dies ermöglicht eine wesentlich stärker aufgegliederte „zellulare“ Netzstruktur, welche die Stromversorgung zuverlässiger und sicherer machen kann.
https://www.100pro-erneuerbare.com/themen/zellulare_netze/zellulare_netze.htm

In der Natur hat sich in einer sehr langen Entwicklungsgeschichte eine zelluläre Struktur durchgesetzt. Alle Lebewesen weisen eine zellulare Organisation auf. Dieses Know-how sollten wir auch für technische Lösungen nutzen. Vor allem dort, wo es um überlebenswichtige Lebensadern (kritischen Infrastrukturen) geht. Vernetzung schafft komplexe Systeme, die einer eigenen Logik folgen. Daher macht ein zellulärer Ansatz („Energiezellen“, Microgrids, dezentrale Balancegruppen, etc.) auch im Stromversorgungssystem Sinn. Gleichzeitig kann damit auch die unverzichtbare Robustheit wieder erhöht werden. Die Energiewende stellt daher nicht nur eine technische Herausforderung dar, sondern erfordert einen Kultur- und Denkwandel.

Das Energiezellensystem

08.08.2018
Gemeinsame Aktionen von ver.di und der IG BCE während des Klimacamps 2018
https://alsdorf.igbce.de/blackout-aktionswoche/171150

10. November 2017
Tagung: Wie wird die digitale Stromversorgung resilienter?
https://www.strom-resilienz.de/veranstaltungen/tagung-wie-wird-die-digitale-stromversorgung-resilienter/dokumentation.html

25.07.2018
Endbericht: „Vulnerabilität und Resilienz des digitalen Stromsystems“
https://www.strom-resilienz.de/news/single/article/endbericht-erschienen-vulnerabilitaet-und-resilienz-des-digitalen-stromsystems.html

Zellulares Energiesystem
https://de.wikipedia.org/wiki/Zellulares_Energiesystem

Solarenergie nutzen

Energieagentur NRW: Solarenergie
https://www.energieagentur.nrw/solarenergie

Solarkataster NRW
https://www.energieatlas.nrw.de/site/karte_solarkataster

Solardachkataster Rhein-Erft-Kreis
http://www.solardachkataster-rek.de/

Solaranlagen Preisvergleich: Photovoltaik, Solarstrom, Solarenergie
https://www.top50-solar.de/?id=22

National photovoltaic potential

„The results of the small-scale (individual buildings), medium-scale (urban districts) and large-scale (national building stock) analysis were all combined for the calculation of a national photovoltaic potential. For the analysis of municipalities where no information on the building stock was available, urban data mining methods have been used. Since this is connected with uncertainty, sensitivity analysis of the stability of results has been performed. […] For the economic potential in 2015, different scenarios have been calculated due to the strong influence of the assumptions for the economic parameters on the calculated potential. The economic potential ranges from […] 1.406 GWp installed capacity in the most pessimistic scenario to […] 4.402 GWp installed capacity in the most optimistic economic scenario.“

Karoline Fath
Technical and economic potential for photovoltaic systems on buildings
(Produktion und Energie ; 25)
https://www.ksp.kit.edu/9783731507871

NGO-übergreifendes gemeinsames Positionspapier: LNG stoppen!

In einem gemeinsamen Positionspapier fordern momentan bereits knapp 60 Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) die bürokratischen Hürden, Hemmnisse und Fußangeln zur Behinderung eines Systems zur vollständigen Versorgung durch Erneuerbare Energien zu beseitigen statt der extrem klimaschädlichen LNG-Technologie den roten Teppich auszurollen.

Die konkreten Forderungen lauten:

  • Rücknahme der LNG-Pläne und Umwidmung der dafür vorgesehenen öffentlichen Gelder für den Aufbau …
    mehr…

SolarKampagne

FVS-EE-Potenziale-fvee-berlin-adlershof

In den Medien werden Geschichten erzählt, warum wir in Deutschland nicht schneller auf Erneuerbare Energien umsteigen könnten, als wir es gerade tun. Wenn wir uns den Zubau der Solarstromanlagen weltweit anschauen, ist sonnenklar: Das Solarzeitalter hat begonnen und wird die atomar-fossilen Energieträger mit all ihren Nachteilen aus dem Markt drängen. Weiterlesen „SolarKampagne“